Künstler

HAUPTSPONSOREN 2018

Dominik Büchele stammt aus Kappel-Grafenhausen, Landkreis Ortenau in Südbaden. Mit 15 Jahren gründete er bereits seine erste Band „Umleitung“ mit der er bis heute Konzerte gibt. Schon in jungen Jahren konnte Dominik mit seinen selbstgeschriebenen Songs Bühnenerfahrung sammeln. Bei der Teilnahme im Jahr 2009 schaffte er es bei der TV Show „DSDS“ auf den vierten Platz und wurde so vielen Zuschauern in Deutschland, Österreich und der Schweiz bekannt. Es folgte eine Kooperation mit einem TV-Sender der RTL-Group und die ersten beiden Soloalben. Sein Debutalbum „Ready“ schaffte es auf Platz 22 der deutschen Albumcharts. Vier Jahre tourte Dominik durch den deutschsprachigen Raum um bei zahlreichen Konzerten und TV Produktionen aufzutreten.

Anfang 2018 erschien mit „The Journey“ sein drittes Soloalbum Gemeinsam mit der Band „Umleitung tourt Dominik Büchele wieder durchs Land.

Die NIKLAS BOHNERT BAND aus Achern (BW) macht deutschen Rock (Alternativ/Indie). Die Musik bewegt sich zwischen Sportfreunde Stiller, Tomte und Gisbert zu Knyphausen und bringt alles was man bringen muss, um mit einem richtig gutem Gefühl nach Hause zu gehen. Es geht um Höhenflüge, den Fall danach, um Erfolge und Verpasstes, um ein bisschen Abschalten zwischen all dem Anbleiben. Aber meistens geht es um die Liebe.

Mit Niklas Bohnert (Songschreiber, Gitarrist, Sänger und Tastenhauer) stehen Marius Föll (Gitarre und Gesang), Joris Wetzel (Bass) und Luca Haas (Trommel und Cajon) auf der Bühne.

Zur LiederMacherNacht kommen die Jungs mit der neuen EP "Angst".

Die 21 Jahre alte Singer/Songwriterin LARA BRUNOW aus Kehl tritt gerne mit ihren optimistischen Liedern im Bereich Pop-Rock auf. Nicht selten verzaubert sie das Publikum mit ihrer Stimme und den groovigen, sowie sanften Riffs ihrer Westerngitarre. Lara hat 2014 mit der Solomusik auf kleinen Bühnen und bei Wohnzimmerkonzerten begonnen. Besonders ihre persönlichen Geschichten und der greifbare Kontakt zu ihrer Musik schaffen einen Raum, um sich wohlzufühlen. Ihre erste EP „Traumfänger“ erschien im Oktober letzten Jahres.

Wenn man im Raum um Offenburg von Hip Hop spricht kommt man an einem Namen nicht vorbei. Claudio Esposito, ist seit mittlerweile 24 Jahren ein fester Bestandteil der Offenburger Szene und auch weit über den Ortenaukreis bekannt. Mit seinen beiden Hymnen „Wo ich herkomm 1+2“ die man mittlerweile als Regionale Klassiker bezeichnen kann, hat er sich ein Denkmal in der Region gesetzt. Aber auch außerhalb Offenburgs Grenzen macht Claudio seinem Namen alle Ehre. 2016 Gewann er das WDR -TV Format „Sound Like Heimat“ in Mönchengladbach. TV Auftritte und Radio Plays haben den Offenburger bekannt gemacht und ihm Auftritte in der ganzen Bundesrepublik verschafft. Der 37 Jährige Rapper und Familien Vater ist auch neben der eigenen Musik mit seinem Label „Streethop-Records „ fleißig am Tonträger veröffentlichen und engagiert sich mit seinen Workshop im sozialen Bereich.

Die FLYING BOB BAND nimmt Robert, den einfachen kleinen Mann, unter die Lupe: Vor der Geburt per Ultraschall, im Kindergarten, in der Schule, bei Jungenstreichen, bei vorpubertären Sorgen, bei der Berufswahl, bei der Hochzeit, beim Kinder kriegen, beim Hausbau, in der Midlife Krise, im Altersheim und bei der Begegnung mit dem Sensenmann. FLYING BOB war immer dabei und erzählt davon rückblickend in 14 Songs. Ein Konzeptalbum? Ja. Über ein eintöniges Leben? Nein. Das Leben spielt verrückt und ist kein Ponyhof! Und so passt kaum ein Song zum anderen. Aber das macht nichts!

Weitere Infos folgen